Entkalkungen

Spülen und Entkalken von Rohrleitungen und Boilern

Auch diese Rohre sind sanierbar:

Ursachen

Hauptsächlich in Regionen mit einem Härtegrad über 18° dH setzen sich besonders die Warmwasser- und Zirkulationsleitungen und die Boiler innerhalb kürzester Zeit mit Kalk und Rost zu. Oftmals empfehlen die Handwerker teure Radikalmaßnahmen mit dem Austausch der Leitungen. Hier können wir Ihnen mit unserem Spülprogramm und auf Ihr Problem abgestimmten Reinigungsmaßnahmen helfen – natürlich nach dem WHG (§ 19 Wasser-Haushalts-Gesetz) und in Abstimmung mit den Gesundheitsämtern.

Für unsere Arbeiten nutzen wir:

  • jeweils auf das Objekt abgestimmte Reinigungsmittel
  • viele Spülgeräte für alle Anwendungsarten
  • eigenes geschultes Personal
  • die notwendige von uns entwickelte Verfahrenstechnik
  • unsere langjährige Erfahrung mit vielen Referenzen

Vorgehensweise

Die Spülung erfolgt mit einem Hochdruck-Spülwagen – falls erforderlich mit Impulstechnik -, der außerhalb des Hauses aufgestellt wird. Beim Spülprozess spülen wir von der Wasseruhr (also einschließlich Kellerleitung) bzw. dem Warmwasser-Speicher bis zu den Zapfstellen. Falls gewünscht bieten wir Ihnen zusätzlich unsere Konzepte für die Wasserbehandlung zur Vermeidung von künftigem Kalk und Reduzierung von Rost an.

Bitte laden Sie den ausführlichen Flyer für sich herunter